Pi Boy #2 – Display

By | 3. August 2016

parking-camera-display

Anfangs wollte ich für den Pi Boy ein SPI-Display mit 3.5″ und einer Auflösung von 320×240 Pixel einsetzten, doch leider gab es massive Probleme mit den Treibern. Also entschied ich mich für ein AV-Display aus einer Rückfahrkamera von Amazon.

Nachdem das Gehäuse geöffnet war, sprang mir direkt ein AP1509 Step Down IC ins Auge, dass die 12V Eingangsspannung auf 5V regelt. Durch Auslöten des IC und Überbrücken der Pins 1 und 2 kann das Display mit 5V direkt betrieben werden.


Weiteres folgt, sobald ich eine Lösung für das Problem mit den Tasten des Pi Boys gefunden habe.

3 thoughts on “Pi Boy #2 – Display

  1. Marius Schneider

    Hallo,

    Ist das Auslöten sicher notwendig?

    laut datenblatt sollte es auch so klappen

    Topologie: Buck (Abwärts)
    Eingangsspannung, min.: 4.5V
    Eingangsspannung, max.: 22V
    Bauform: SOIC
    Anzahl der Pins: 8Pin(s)
    Ausgangsstrom: 2A
    Nennausgangsspannung: 5V
    Schaltfrequenz: 173kHz
    Betriebstemperatur, max.: 85°C

    Reply
    1. Dominik Post author

      Hallo,
      erstmal vielen Dank für den Kommentar. Theoretisch müsste es gehen, nur leider hat bei mir in der Praxis das Display stark geflackert. Ich vermute mal, dass an dem IC zu viel Spannung abfällt.

      Lg,
      Dominik

      Reply
  2. Marius Schneider

    Hallo,
    selbst mit einem Step Up auf 12V flackert das Bild sehr stark. Tatsächlich war Ihre Methode die einzige die funktionierte. Ich habe aber die 3,3V des Raspberry verwendet. Funktioniert genauso :)

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.